OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Reifenbrand eines Schulbusses in Söhre (November 2010)

Bericht und Fotos: Lars Modrejewski

Busreifenbrand November 2010

Am Freitagmorgen um 7.15 Uhr wurde der Leitstelle Hildesheim ein Reifenbrand an einem Stadtbus gemeldet.

Sofort wurden die Ortsfeuerwehren aus Söhre und Diekholzen sowie das Tanklöschfahrzeug 24/50 aus der FTZ alarmiert.

Busreifenbrand November 2010

Da die Leitstelle informiert worden war, dass der Bus an der Haltestelle Söhre Richtung Barienrode stehen sollte, rückte das Söhrer Tanklöschfahrzeug in diese Richtung aus.

Als die Söhrer Feuerwehrleute an der Haltestelle angekommen waren, fanden sie jedoch keinen brennenden Bus vor. Kurzerhand fuhren der Ortsbrandmeister und das TLF Söhre weiter in Richtung Barienrode.

Busreifenbrand November 2010

Das TLF der FTZ fuhr durch Söhre in Richtung Diekholzen weiter, während die Diekholzener Kameraden aus Richtung Diekholzen nach Söhre fuhren.

Als das TLF der FTZ zeitgleich mit den Fahrzeugen aus Diekholzen an der Bushaltestelle Söhre Mitte ankam, fanden sie den Bus dort vor.

Eingezeichnet in die links stehende Karte sind

  • Anfahrt OF Söhre
  • Anfahrt OF Diekholzen
  • Anfahrt TLF FTZ

Busreifenbrand November 2010

Über Funk teilten sie den Söhrer Fahrzeugen den "Fundort" mit, so dass diese daraufhin umdrehten und auch in Richtung der Haltestelle fuhren.

Die Kameraden aus Diekholzen begannen damit, den Busreifen mit dem Schnellangriffsschlauch zu kühlen.

Busreifenbrand November 2010

Das Feuer war vorher schon durch den Busfahrer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht worden, wodurch Schlimmeres verhindert wurde.

Nach ca. 30 Minuten waren der Reifen und die Bremse soweit abgekühlt, dass der Bus in die Werkstatt gebracht werden konnte.

Busreifenbrand November 2010

Somit war der Einsatz für alles Beteiligten um 8.00 Uhr beendet und die Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

Auch wenn es ein kleiner Einsatz war: da die Stadtbusse über einen Erdgastank verfügen und so ein kleines Feuer schnell zu einem größeren werden kann, wurden so viele Fahrzeuge zu diesem Einsatz gerufen.

Busreifenbrand November 2010

Im Einsatz waren beide Fahrzeuge aus Söhre mit 20 Feuerwehrleuten, alle drei Fahrzeuge aus Diekholzen mit 11 Kameraden und das Tanklöschfahrzeug der FTZ mit 3 Einsatzkräften.

Busreifenbrand November 2010

Und die Lehre aus dem Einsatz ist: Der Einsatzleitstelle immer den genauen Ort des Geschehens mitteilen, damit die anrückenden Einsatzkräfte nicht noch erst nach der Einsatzstelle suchen müssen und schnell schlimmeren Schäden verhindern können.

Danke an Lars für den Bericht und die Bilder!