OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre (September 2011)

Bericht und Fotos: Lars Modrejewski

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Am Freitag, den 30.09.11, wurde die OF Söhre um 17:00 Uhr zum Abbinden von Betriebsstoffen auf den Trauerberg in Söhre gerufen.

Dort wollte die ZAH gerade Sperrmüll aufladen, dabei entdeckten die Mitarbeiter Behältnisse mit Flüssigkeiten, von denen einige ein Leck hatten.

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Am Einsatzort angekommen war für unseren Gruppenführer nach kurzer Erkundung schnell klar, dass diese Stoffe hoch gefährlich waren.

Er ließ sofort den Gefahrgutzug des Brandabschnittes alarmieren, da wir nicht die Mittel und Möglichkeiten haben, einen solchen Einsatz allein zu bewältigen.

Unsere Aufgabe war nun, eine schnelle Personenrettung unter CSA durchzuführen, die Einsatzstelle abzusperren und einen dreiteiligen Löschangriff aufzubauen.

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Nach ca. einer halben Stunde war der Gefahrgutzug vor Ort und konnte seine Ar­beit aufnehmen.

Die ersten Schritte waren die genaue Erkundung der Gefahrstoffe und heraus­zu­fin­den, welche Stoffe ausliefen.

Mit Chemikalienschutzanzug (CSA) tastete sich der erste Trupp an die Unfall­stelle heran.

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Die ersten Stoffe wurden erkannt und dann die auf den Behältern befindlichen Stoff­nummern an die Einsatzleitung übermittelt.

Anhand dieser UN-Nummern konnte diese nun den genauen Gefahrstoff und die Gefahr des Stoffes herausfinden.

Ein zweiter Trupp begann, die ersten leckgeschlagenen Behälter in explo­sions­ge­schützte Behältnisse zu stellen, damit diese dann sicher entsorgt werden konnten.

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Nach einer Stunde Einsatz des Gefahrgutzuges waren alle gefährlichen Stoffe ge­bor­gen und es konnte Übungsende gegeben werden.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Söhre und Diekholzen sowie der Gefahr­gut­zug Ost mit Feuerwehren aus den Gemeinden und Städten Holle, Bad Salz­det­furth und Bockenem.

Alarmübung des Gefahrgutzuges Ost in Söhre September 2011

Eigentlich ist die OF Söhre Teil des Gefahrgutzuges Ost. Wenn sie jedoch wie in diesem Übungsszenario zu den ortsansässigen Kräften gehört, fällt sie für den Ge­fahr­gutzug aus und agiert als "normale" Ortsfeuerwehr.

Im Einsatz waren insgesamt 59 Feuerwehrleute, die um 19 Uhr wieder in ihre Feuer­wehr­häuser zurückkehren konnten.

Danke an Lars für den Bericht und die Bilder!