OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Hochwassereinsatz nach Tauwetter (Januar 2011)

Bericht und Fotos: Lars Modrejewski

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Am Freitagnachmittag alarmierte uns die Einsatzleitstelle um 14:00 Uhr erneut über die Alarmempfänger.

Einsatzstichwort war "Unterstützung der OF Barienrode beim Pumpen".

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Wir rückten mit beiden Fahrzeugen nach Barienrode aus.

An der Einsatzstelle angekommen, bot sich uns folgende Lage: das Überlauf­becken des Neubaugebietes war bis fast an die Kante mit Wasser gefüllt und durch das Tauwetter lief immer mehr Wasser hinein.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Die Ortsfeuerwehr Barienrode hatte ihre TS und die Heckpumpe des Fahrzeuges schon in Stellung gebracht und war schon fleißig am Pumpen.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Wir brachten unsere TS vom LF 8 und die Vorbaupumpe in Stellung und fingen an, ebenfalls Wasser aus dem Überlaufbecken zu pumpen.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Die Besatzung des TLF versuchte, die Durchläufe der Feldauffahrten frei zu spülen, da das Wasser in den daneben gelegenen Graben ablaufen sollte, aber dies wegen des vielen Schnees im Graben nicht mehr funktionierte.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Nachdem das TLF mit der Aufgabe fertig war und der Wasserstand im Rückhalte­becken immer noch nicht spürbar sank, überlegten sich die Einsatzleiter die näch­sten Schritte.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Nun kam der Radlader mit Baggerarm am Heck von der Gemeinde zur Einsatz­stelle und baggerte den Schnee vor den Überfahrten weg.

Auch ein großer Bagger wurde herbei gerufen. Karsten Kersch aus Söhre kam zur Einsatzstelle, um den Graben komplett von dem Schnee zu befreien.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Da Massen an Schnee zu entfernen waren und der Bagger immer wieder auf die andere Straßenseite schwenken musste, wurde die Kreisstraße zwischen Söhre und Barienrode voll gesperrt.

Hochwassereinsatz nach Tauwetter Januar 2011

Nach 4 Stunden Baggern war es dann endlich geschafft. Der Graben war wieder frei und das Wasser lief langsam aus dem Rückhaltebecken ab.

Für uns war der Einsatz nach immerhin sieben Stunden um ca. 22:00 Uhr beendet und wir konnten wieder in den Standort zurückfahren.

An diesem Einsatz waren 17 Söhrer Kameraden beteiligt.

Danke an Lars für den Bericht und die Bilder!