OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Umgestürzter LKW am Roten Berg klemmt Fahrer ein (Juli 2011)

Bericht: Lars Modrejewski, Fotos: Ralf Ossenkopp und Lars Modrejewski

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Am Donnerstagvormittag des 21.07. wurden wir mit der Ortsfeuerwehr Diekholzen und der FTZ Groß Düngen zu einem LKW-Unfall auf dem Roten Berg gerufen.

An der Einsatzstelle bot sich uns ein schlimmes Bild.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Ein mit Flüssigsubstrat beladener LKW war aus noch ungeklärter Ursache nach rechts kopfüber in den Graben am Fahrbahnrand gestürzt.

Für uns hieß es nun, den Fahrer aus seinem zerstörten Führerhaus zu befreien.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Zuerst mussten wir die Tür mit Hilfe von Schere und Spreizer entfernen.

Nachdem dies geschafft war, ging es nun darum, die eingedrückte Kabine mit Rettungszylindern auseinander zudrücken, um den Fahrer befreien zu können.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Dafür wurde an dem A-Holmen ein Entlastungsschnitt gesetzt. Schwierigkeiten bereitete das Finden eines ausreichenden Halts für die Rettungszylinder. Also arbeiteten wir uns mühsam voran.

Nachdem wir den einen Punkt gefunden hatten, an dem die Zylinder Halt fanden, konnten wir die Kabine aufdrücken.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Zur Sicherung des Führerhauses wurde ein Kran herbeigerufen. Mit der Winde des Rüstwagens der FTZ wurde die Kabine auch nochmal um einige Zentimeter ange­zogen.

Nun musste nur noch das Lenkrad weichen, dieses wurde mit Hilfe der Pedalschere zerschnitten.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Jetzt konnten wir den ca. 40 Jahre alten LKW-Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien.

Nach ca. anderthalb Stunden war er auf dem Weg in ein Hildes­heimer Kranken­haus.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Für uns war die Arbeit aber noch nicht beendet. Das Flüssigsubstrat wurde mit Hilfe des Eigentümers des Unternehmens aus dem Graben abgepumpt.

Darüber hinaus musste der LKW musste vor dem Abtransport nach der Bergung noch gereinigt werden, damit das Flüssigsubstrat nicht noch weiter auf der Fahrbahn verteilt werden würde.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Um 18:30 Uhr war dann für alle der Einsatz beendet, der LKW war geborgen und der Graben gereinigt.

Im Einsatz waren 2 RTW, ein NEF, der Rettungshubschrauber Christoph 30, die FTZ Groß Düngen mit 3 Kameraden und ihrem TLF und dem RW 2, die OF Diek­holzen mit 10 Kameraden und die Ortsfeuerwehr Söhre mit 18 Kameraden.

LKW-Unfall Roter Berg Juli 2011

Weitere Fotos...

Danke an Lars für den Bericht und Ralf für die Bilder!