OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Bericht: Christian Brauch, Fotos: Jörg Lehmann

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Am Montag, den 12.01.2009, wurden die Mitglieder der OF Söhre am frühen Nachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen Diekholzen und Söhre gerufen.

Schneeverwehungen und Temperaturen um den Gefrierpunkt hatten die Straße sehr rutschig werden lassen.

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Aus Diekholzen kommend, hatte eine Autofahrerin in einem türkisfarbenen Renault die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war frontal mit dem Bus der Linie 5 zusammengeprallt.

Der Bus rutschte durch den Aufprall über den Graben auf das angrenzende Feld. Er kam dann mit seiner kompletten Länge auf dem Feld zum Stehen.

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Im Bus saßen etwa 80 Schülerinnen und Schüler, diese sind aber alle mit dem Schrecken davongekommen. Auch der Busfahrer konnte ohne Verletzungen aussteigen.

Da die Autofahrerin nicht aus Ihrem Auto aussteigen konnte, wurden die Ortsfeuerwehren Söhre und Diekholzen sowie die Feuerwehrtechnische Zentrale aus Groß Düngen alarmiert. Des Weiteren waren die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort.

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Wegen der anfangs unklaren Lage wurde außerdem die Luftrettung mitalarmiert.

Der zuständige Notarzt an Bord des Helikopters verschaffte sich einen Überblick und es stellte sich heraus, dass die Autofahrerin stabil genug war, um mit einem normalen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Verkehrsunfall mit Bus zwischen Söhre und Diekholzen Januar 2009

Die Fahrerin hatte nur leichte Verletzungen und war die ganze Zeit über ansprechbar. Die Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Söhre befreiten sie mit Rettungsschere und Spreizer aus ihrer misslichen Lage.

Nachdem sie zur weiteren Behandlung in den Rettungswagen gebracht wurde, fingen die Ortsfeuerwehren Diekholzen und Söhre an, die umherliegenden Fahrzeugteile des PKWs einzusammeln, um eine weitere Gefährdung zu vermindern.

Nachdem dies geschehen war, rückte die Ortsfeuerwehr Söhre wieder in den Standort ein.

Danke an Christian für den Bericht und an Jörg für die Fotos!