OFS Logo
Freiwillige Feuerwehr Diekholzen
Ortsfeuerwehr Söhre
Seit 135 Jahren unermüdlich im Einsatz für die Söhrer Bevölkerung. Bei jeder Gefahr. Jederzeit.
Ja zur Feuerwehr

Ortsfeuerwehr Söhre

Großaufgebot der Feuerwehr sucht nach vermisstem Senioren

Bericht: Lars Modrejewski

Am 25.01.07 um 18.20 Uhr alarmierte die Leitstelle die Ortsfeuerwehren aus Söhre, Diekholzen, Barienrode und Egenstedt. Die Alarmierung lief über die Sirene und die Alarmempfänger, auf denen das Einsatzstichwort "Personensuche Diekholzen" zu hören war. Die Söhrer kamen in Scharen aus allen Richtungen zum Feuerwehrhaus.

Das Tanklöschfahrzeug der Söhrer rückte nach 4 Minuten in Richtung Diekholzener Feuerwehrhaus aus, das Löschgruppenfahrzeug nach 5 Minuten.

Die Ortsfeuerwehren sammelten sich alle am Feuerwehrhaus Diekholzen zur weiteren Lagebesprechung, wo die einzelnen Gruppen auf verschiedene Suchabschnitte aufgeteilt wurden.

Die erste Suche fand im Dorf Diekholzen und dem darumliegendem Wald statt. Um 19.10 Uhr kam auch noch der Polizeihubschrauber zum Einsatz, er überflog das ganze Gebiet in der Luft mit seiner Wärmekamera. Als der Hubschrauber nach 1 Stunde Kreisen über der Gemeinde Diekholzen nichts fand, rückte er wieder ab.

Nach dem die einzelnen Ortsfeuerwehren nichts in ihren Gebieten gefunden hatte, kamen sie zurück zur Einsatzleitung, wo sie dann neue Suchgebiete bekamen. Die neuen Suchgebiete waren schnell raus, jede Ortsfeuerwehr suchte in ihrem Ort und dem dazugehörigem Wald nach der vermissten Person.

Um 22.10 wurde die Suche eingestellt, da die Person aufgrund der Dunkelheit nicht mehr auffindbar war. Nach einer kurzen Abschlussbesprechung kehrten die Ortsfeuerwehren wieder in ihre Gerätehäuser zurück.

Die Einsatzstärken waren Diekholzen mit 1-20, Söhre mit 1-21, Barienrode mit 1-16 und Egenstedt mit 1-22. Insgesamt waren 1-87 Feuerwehrleute im Einsatz.

Danke an Lars für den Bericht!